Header-Standart

Mit Erstaunen haben wir die Schließung der Notdienstpraxis in Geilenkirchen zum 1. Oktober diesen Jahres aufgenommen. Diese "Nacht- und Nebelaktion" der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein wurde ohne jegliche Vorabinformation der direkt betroffenen Städte entschieden. Das können und wollen wir so nicht hinnehmen. Mit diesem offenen Brief aller Fraktionen der Räte der der Städte Geilenkirchen und Übach-Palenberg an den Landrat des Kreises Heinsberg, fordern wir, dass diese Entscheidung nochmals überdacht und die Schließung der Notdienstpraxis in Geilenkirchen wieder rückgängig gemacht wird.

Lesen Sie hier den durch alle Fraktionen der Räte der Städte Geilenkirchen und Übach-Palenberg gezeichneten Brief:

Offener Brief an den Landrat

Zum Seitenanfang